Der am Stand 4-319 erstmals präsentierte Drucker YSP10 zeigt im Verbund mit hochmodernen Bestückern und Inspektionssystemen sowie Factory 4.0-Tools die Yamaha Total Line Solution auf der nächst-höheren Stufe.

Der SMT-Bereich von Yamaha Motor Europe präsentiert auf der SMTconnect 2019 in Nürnberg vom 7. bis 9. Mai die neuesten Innovationen seiner Total Line Solution für die hochproduktive Oberflächenmontage, darunter den automatisierten, neuen Schablonendrucker YSP10.

Der YSP10 minimiert den zeitaufwändigsten Teil des Schablonendruckprozesses mit neuen Funktionen für vollautomatische Umrüstungen und steht damit sicher im Zentrum des Interesses der Standbesucher. Automatischer Wechsel der Unterstützungsstifte, Schablonenwechsel und Lotpasten-Einsammlung für die direkte Übertragung auf die neue Schablone haben den menschlichen Eingriff auf ein absolutes Minimum reduziert. Die Zykluszeit ist ebenfalls um 20% kürzer, wodurch die weltweit beste Taktzeit erzielt wird und die vergrößerte, maximale Standard-Leiterplattengröße von 510 mm x 510 mm ermöglicht die einfache Handhabung großer Display-Backlight-Boards, Industrie-Leiterplatten und mehr.

Außer dem zukunftsweisenden Drucker wird Yamaha mit dem YSi-SP auch eine präzise Lotpasteninspektion demonstrieren. Selbst entwickelte Hochgeschwindigkeitsalgorithmen beschleunigen die 2D- und 3D-Inspektionsmodi und die umschaltbare, extrem hohe Auflösung sorgt für erweiterte Genauigkeit, wo benötigt. YSi-SP erfasst die Daten, die für tiefere Einblicke in den Druckprozess erforderlich sind, um neue Wege zur Produktivitätssteigerung aufzuzeigen und integriert sich nahtlos in andere Systeme der Yamaha Total Line Solution, um Analyseergebnisse in Maßnahmen umzusetzen.

Als nächstes kombiniert der modulare Hochgeschwindigkeits-Bestücker YSM20R Yamahas Ein-Kopf-Lösung für minimierte Rekonfigurationsstillstände mit einer Bauteilerkennung während der Achsbewegung und der Platzierung der neuesten 0201er SMD-Chips (0,25mm x 0,125mm), um die Leistungsfähigkeit und Effizienz weiter zu erhöhen. Die verbesserte strukturelle Steifigkeit ermöglicht höhere Geschwindigkeiten der X/Y-Achsen und trägt gegenüber der YSM20 zu einer Steigerung des Durchsatzes um 5% bei. Auto-Loading-Feeder und der Auto-Tray-Sequencer für den Non-Stop-Tray-Austausch nutzen die überlegene Montagegeschwindigkeit des YSM20R von 95.000 Bauteilen pro Stunde optimal durch minimale Stillstandszeiten.

Ergänzt wird das Portfolio durch das YSi-V-Inspektionssystem für bestückte Baugruppen. Es zeigt die neuesten Funktionen, darunter ein Full-HD-LCD-Touchpanel mit verbesserter Navigation für Programmierung und Zeichenerkennungsalgorithmen zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit. Die 12-Megapixel-Kamera kombiniert unschlagbare Leistung mit großem Mehrwert und vereint 2D-, 3D- und Schrägwinkelinspektion der Koplanarität und Höhe zu einer einzigen, kostengünstigen Einheit. Die YSi-V ist mit Yamahas exklusiver Bilderfassungstechnologie ausgestattet und bietet mehr als den doppelten Durchsatz gegenüber herkömmlichen Inspektionssystemen.

Mit der Factory Tools 4.0 Software-Suite, der umfassendsten Softwarelösung für Industrie 4.0, die die digitale Verbindung von Maschinen, Materialien, Menschen und Verfahren sicherstellt, zeigt Yamaha, wie seine True Total Line Solution die Produktionsanforderungen vom Einstiegsbereich über High-Mix Medium/High-Volume bis hin zur Ultra-Massenproduktion erfüllt.

Während der gesamten Messe stehen vom 7. bis 9. Mai in Halle 4, Stand 319 Experten aus Technik und Vertrieb zur Verfügung, die die Besucher durch alle Lösungen von Yamaha führen, die die Zukunft der Hightech-Fertigung vorantreiben.

ÜBER YAMAHA SMT Section

Yamaha Surface Mount Technology (SMT) Section ist eine Abteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit der Yamaha Motor Corporation. Die SMT-Bestückmaschinen von Yamaha sind im Markt bekannt für ihr „modulares Konzept“, das es ihnen ermöglicht, mit dem Trend zu immer kleineren und komplexeren elektrischen und elektronischen SMT-Bauteilen Schritt zu halten.

Yamaha SMT Section hat sich in der Branche für SMT-Produktion eine solide Position erarbeitet, die es möglich macht, Entwicklung, Konstruktion, Herstellung, Vertrieb und Service kompetent aus einer Hand anzubieten. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen seine Kernkompetenzen in den Bereichen Steuerung von Servo-Antrieben und Bildverarbeitung für Kamera basierte Systeme zur Entwicklung von Schablonendruckern, 3D-Inspektionssystemen für Leiterplatten-Baugruppen, Bestückern für Flip-Chip-Hybride und Dispensersystemen. So kann Yamaha SMT Section die ganze Palette an Produktionsmaschinen für die Bestückung elektrischer/elektronischer Bauteile anbieten und optimale Zusammenstellungsvorschläge für Fertigungslinien für die Anforderungen moderner Produktionen unterbreiten.

Yamaha SMT Section verfügt über Vertriebs- und Service-Niederlassungen in Japan, China, Südostasien, Europa und Nordamerika. Dieses Netzwerk stellt für Yamahas Kunden erstklassige Vorort-Unterstützung sicher.

www.yamaha-motor-im.eu