Weltweit führende Leistung mit neuer Plattform und Hochgeschwindigkeits-Rotationskopf

Hocheffizienter, modularer Premiumbestücker YRM20

Yamaha Motor Europe wird am 1. April 2020 dem Fachpublikum den neuen SMT-Bestücker YRM20 vorstellen.

Dieser hocheffiziente, modulare Premium-Bestücker basiert auf einer völlig neuen Plattform, die die intelligente Fabrik widerspiegelt. Sie verwendet zwei verschiedene Kopftypen: Ein neu entwickelter Hochgeschwindigkeits-Mehrzweck-Rotationskopf (RM), der in Kombination mit dem neuen Hochgeschwindigkeits-Feeder eine weltweit führende Bestückleistung (unter optimalen Bedingungen) von 115.000 CPH bietet, sowie eine 1-Kopf-Lösung über den neu konzipierten In-Line-Kopf (HM), der hohe Geschwindigkeit mit hoher Vielseitigkeit verbindet.

Mit seiner hohen Platziergenauigkeit von ±25 µm (Cpk ≥ 1,0) unterstützt er die Montage von Mikrochip-Bauteilen der Größe 0201 (0,25 mm x 0,125 mm).

Darüber hinaus kann das neu entwickelte Transportsystem eine maximale Nutzenbreite von 510 mm aufnehmen. Das optimierte Layout verbessert die Übergabegeschwindigkeit und reduziert erheblich die für den Nutzenwechsel benötigte Zeit. Die Übernahme der von der modularen Premium-Baureihe Σ stammenden Overdrive-Antriebstechnik, mit der eine hocheffiziente Produktion realisiert wurde, reduziert die Einschränkungen beim Bestückkopf-Zugang, wenn vordere und hintere Tischseite sich gegenseitig behindern.

Darüber hinaus wurde die grafische Bedienoberfläche überarbeitet, was die intuitive Bedienung noch weiter vereinfacht.

Markthintergrund und Produktübersicht

In den letzten Jahren haben sich Miniaturisierung, Verdichtung, Funktionsanreicherung, Diversifizierung und Verkürzung der Produktlebenszyklen für einige Produkte wie Verbraucherelektronik, PCs und Mobiltelefone spürbar beschleunigt. Infolgedessen benötigen die Produktionsstätten die Flexibilität und Effizienz, um die erforderlichen Innovationen, Änderungen und Upgrades zu ermöglichen.
Da sich der Arbeitskräftemangel und die Personalkosten verschärfen, wurden Produktivitätsverbesserungen, die Verbesserung der Betriebskennzahlen und die Reduzierung des Arbeitskräftebedarfs durch die Automatisierung von Fabriken durch Robotik, KI und IoT vorangetrieben.

Yamaha Motor hat eine völlig neue Generation von Bestücker-Plattformen für den steigenden Datenverkehr entwickelt, der durch zukünftige Entwicklungen in der Automatisierung entsteht. So sind Yamahas neue Bestücker bestens für die Anforderungen im Zeitalter der schnellen und hochvolumigen Kommunikation mit beschleunigtem Datenaustausch vorbereitet. Darüber hinaus haben wir bei der Entwicklung des effizienten, modularen Premium-Bestückers YRM20 einen komplett neuen Ansatz für den Bestückkopf gewählt. Diese Maschine kombiniert die beiden einzigartigen Technologien, die das Beste der bisherigen Yamaha Motor Technologie repräsentieren: der Rotationskopf der Serie Sigma und der Inline-Kopf der Serie YSM. Die erzielte 1-Kopf-Lösung kann alle Bauteilarten, von ultra-kleinen Chips bis hin zu großen Bauteilen, ohne Kopfwechsel verarbeiten.

Wir entfalten unsere Stärken durch ein umfassendes Sortiment an Montagesystemen wie SMT-Bestücker, Drucker, Dispenser und Inspektionssysteme. Diese basieren auf einer hohen Produktivitätseffizienz des Montageprozesses, insbesondere mit Blick auf die Verlinkung mit anderen Systemen, vor allem in der Montagelinie. Wir propagieren die Intelligente Fabrik, ein System, das sich umfassend realisieren lässt.

Produkt-Leistungsmerkmale

1) Eine neue Plattform der nächsten Generation, die die intelligente Fabrik verkörpert

Der YRM20 verwendet ein neues Maschinensteuerungssystem, das dafür vorbereitet ist, eine neue Ära der steigenden Anforderungen an Datengeschwindigkeit und -volumen in den Produktionsstätten zu bedienen. Unsere neue, schnelle und robuste Anwendungssoftware interagiert nahtlos und sicher mit Peripheriesystemen und externer Software.

Die neue Maschine basiert auf einem einzigartigen und effektives Design, das entsprechend den Vorgaben unseres speziellen und bewährten SMT-Geschäftsmodells entwickelt worden ist.

2) Eine 2-Kopf-Einheit kombiniert einen Rotationskopf mit einem Mehrzweck-Inline-Kopf für eine global führende Produktivitätsrate

– Hochgeschwindigkeits-Rotationskopf (RM) der nächsten Generation kombiniert mit Sigma-Technologie

Ein neu entwickelter Rotationskopf, der auf die Plattform der nächsten Generation zugeschnitten ist, arbeitet mit einem langlebigen, neuen Hochgeschwindigkeitsfeeder mit verbesserter Gurtvorschubgeschwindigkeit zusammen, um eine herausragende Produktivität zu erreichen, die mit 115.000 CPH die weltweit höchste Platzierungsrate in ihrer Klasse erreicht.

– Ein Inline-Kopf (HM) mit einem überarbeiteten Steuerungssystem liefert hohe Geschwindigkeit und beeindruckende Vielseitigkeit

– Die Kombination eines neuen Servosystems mit einem sich ständig weiterentwickelnden Inline-Kopf erreicht eine extrem hohe Bestückungsrate von 98.000 CPH (unter optimalen Bedingungen gemäß Yamaha Motor). Zugeschnitten auf das Konzept einer 1-Kopf-Lösung kann diese Maschine mit nur einem Kopftyp in einem blitzschnellen, vielseitigen Paket ultrakleine Chips, große Bauteile und alle Zwischengrößen platzieren.

3) Hochgenaue Bestückung kleinster Chip-Bauteile

Das neue Design der X-Traverse reduziert den Wärmeverzug für eine hochpräzise Montage bei ±25 μm (Cpk ≥ 1.0). Dadurch kann die Maschine Miniatur-Chip-Bauteile der Größe 0201 verarbeiten.

Die bestückbaren Bauteilgrößen reichen von 0201 bis 12 x 12 (mm) für den RM-Kopf und B 55 x L 100 (mm) für den HM-Kopf. Die neue Bauteilerkennungskamera der Maschine wechselt zwischen Linien- und Flächenbildern für eine flexible, schnellere und qualitativ hochwertigere Erkennung. Darüber hinaus bieten neue ID-gekoppelte Nozzeln eine schnelle, stressarme Montage durch geringere Spitzen-Gleitbewegungen. Auch die Wartung ist effizienter denn je, da die Nozzeln mit einem automatischen Nozzelwechsler arbeiten.

4) Höhere Produktionsrate

Das neu entwickelte Transportsystem, das eine maximale Leiterplattenbreite von 510 mm verarbeiten kann, zeichnet sich durch ein optimiertes Layout und höhere Transportgeschwindigkeiten aus, wodurch die Leiterplattenwechselzeit deutlich verkürzt und somit der effektive Produktionstakt verbessert wird.

Die Maschine profitiert auch von der Overdrive-Antriebstechnik, die mit der Sigma-Technologie für eine hocheffiziente Produktion sorgen. Die Reduzierung der Einschränkungen beim Bestückkopf-Zugang, wenn vordere und hintere Tischseite sich gegenseitig behindern, erhöht die tatsächliche Produktivität weiter.

5) Grafische Bedienoberfläche mit verbesserter Steuerbarkeit und Sichtbarkeit durch eine neu gestaltete Applikation

Die neue Oberfläche zeichnet sich durch ein modernes Design und ein übersichtliches Layout aus und ermöglicht eine intuitive Steuerung durch den Benutzer. Der neue Bediener-Modus sorgt dafür, dass der Bediener nur Zugriff auf die notwendigen Bedienelemente hat, was die Kontrollierbarkeit an den Produktionsstätten verbessert.

Darüber hinaus konnte dank des neuen Vision-Systems und der neuen Schnittstelle die Zeit für die Erstellung von Bauteildaten bei kompliziert geformten Bauteilen deutlich reduziert werden.

Über Yamaha Robotics SMT Section

Yamaha Surface Mount Technology (SMT) Section ist eine Abteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit in der Yamaha Motor Corporation und wurde 1984 gegründet. Yamahas Bestücker haben sich im SMD-Markt einen Namen gemacht mit Ihrem  „Modul-Konzept“, dass sie hervorragend mit dem Trend bei der Bestückung von Leiterplatten, hin zu kleineren und vielfältigeren elektrischen/elektronischen Bauteilen, kombinieren können.

Yamaha SMT Section hat einen starken Marktanteil im Bereich der SMD-Bestückung mit über 40.000 (2017) installierten Maschinen. Dies ermöglicht, dass Design und Engineering, Herstellung, Vertrieb und Service in einem umfassenden System durchgeführt werden können. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine Kerntechnologien in den Bereichen Servomotor-Steuerung und Bilderkennung für Kamerasysteme für Lotpasten-Drucker, Leiterplatten-Inspektion, Flip-Chip-Hybrid-Bestücker Dispenser und intelligente SMD-Lagersysteme eingebracht. Dies ermöglicht es, eine komplette Linie für die elektrische/elektronische Bauteil-Montage anzubieten, d.h. Yamaha kann den Bedürfnissen der Fertigung mit einer optimalen Auswahl an Systemen begegnen.

Yamaha SMT Section verfügt über Vertriebs-und Service-Niederlassungen in Japan, China, Südost-Asien, Europa und Nordamerika und bietet damit ein globales Vertriebs-und Servicenetz mit kurzen lokalen Wegen.

Weitere Informationen über Yamaha SMT Section, finden Sie unter:

www.yamaha-motor-im.de