Die Yamaha Factory Automation Section, eine Unterabteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit, hat ein Europa-Büro eröffnet, um den Support für Vertriebspartner und Kunden von Yamahas hochentwickelten, industriellen Robotersystemen und -produkten zu verstärken.

Das neue Support-Büro, Teil der Yamaha Motor Europe N.V. in Neuss bei Düsseldorf, ist strategisch günstig gelegen, um intensiven Kontakt mit Yamahas Vertretungen und Distributoren in ganz Europa zu halten. Das Netzwerk besteht aus Partnern mit langjähriger Erfahrung in der Industrierobotik, die einen schnell wachsenden Kundenstamm bedienen und jetzt von einem noch besseren Zugang zu umfangreicheren Dienstleistungen direkt von Yamaha profitieren.

„Es ist der richtige Zeitpunkt, um die Unterstützung für unsere europäischen Partner zu verstärken, da führende Unternehmen die Robotereinsätze als eine der Grundlagen der digitalen Transformation spürbar erhöhen“, sagte Ichiro Arimoto. „Yamaha Factory Automation Section bietet eine einheitliche Produktpalette, erstklassigen Support und die Gewissheit, dass die eigene Produktion, Forschung und Entwicklung es den Industrieanwendern ermöglicht, sich souverän mit Robotern zu beschäftigen und einen maximalen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.“

Die neuen Robotergenerationen, die modernste Steuerungstechniken mit maschinenlernender, künstlicher Intelligenz (KI) nutzen, treiben ein schnelles Produktivitätswachstum voran und sind ein wichtiger Faktor für Industrie 4.0 und das Industrial Internet of Things (IIoT).

Basierend auf über 40 Jahren Erfahrung in der Einführung der Robotertechnologie für die Montage von Yamaha-Motorrädern entwickelt die Yamaha FA-Sektion modernste Knickarmroboter und verbessert kontinuierlich herkömmliche Industrietypen wie kartesische, SCARA- und Einachsroboter für ein Höchstmaß an Leistung und Flexibilität. Das Portfolio an Standardprodukten vereinfacht den Zugang zu zukunftsweisenden Robotiklösungen, die schneller, leiser, reaktionsschneller, präziser und platzsparender sind, als herkömmliche Automationslösungen. Ein umfassendes Sortiment an modernen Steuerungen, Zubehör wie Greifern und kundenspezifischen Anpassungen ist ebenfalls verfügbar.

ÜBER YAMAHA FA Section

Yamaha Factory Automation Section (FA Section), Unterabteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit von Yamaha Motor Corporation, konzentriert sich auf die Lieferung flexibler, hochpräziser Industrieroboter für die Herausforderungen der Präzisionsautomatisierung.

Die Abteilung hat ihre Wurzeln in der Einführung der Robotertechnologie in die Yamaha-Motorradmontage und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Lösung von Automatisierungsaufgaben von der Montage großer Produkte bis zum Mikrometerbereich. Die Industrieroboter von Yamaha werden heute von weltweit führenden Unternehmen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Halbleiterfertigung und der Montage von Elektronikprodukten, Haushaltsgeräten, Automobilkomponenten und großen Flüssigkristallanzeigen eingesetzt.

Yamaha FA Section bietet eine weite Palette von Lösungen für die Roboter-Montage, darunter Einachsroboter, SCARA-Roboter, kartesische und Knickarmroboter. Innovationen wie das Linearfördermodul LCM100, ein laufruhiger, platzsparender und vielseitigerer Nachfolger konventioneller Band- und Rollenförderer, bestimmen nach wie vor das Tempo in der Fabrikautomatisierung. Die Kerntechnologien der Robotik sowie Schlüsselkomponenten und komplette Robotersysteme werden im eigenen Haus hergestellt, was eine konstante Qualität und Kontrolle der Lieferzeiten sicherstellt.

Yamaha FA Section mit Hauptsitz in Hamamatsu (Japan) bedient Kunden weltweit über sein globales Vertriebsnetz, das China, Taiwan, Korea, Südasien, Nordamerika, Australien/Neuseeland und Europa umfasst.

www.yamaha-motor-im.eu